FAQs

  • Kann ich meine Gitarre mit nach Hause nehmen?
    Natürlich! Was Du baust, gehört Dir!
  • Gibt es in der Nähe günstige Hotels / Unterkünfte, die ihr empfehlen könnt?
    Auf Anfrage senden wir Dir gerne eine Liste günstiger Unterkünfte, die andere WorkshopteilnehmerInnen empfohlen haben. Über die genauen Konditionen dieser Hotels/Hostels informiere Dich damit bitte selbst.
  • Wie lange dauert der Kurs?
    Wie viele Stunden an einem Tag, wann geht’s los, wann ist Ende?
    Wir beginnen jeweils um 10 Uhr morgens und enden etwa zwischen 18 und 19 Uhr. Dies ist an beiden Tagen so.
  • Kann ich vor Ort noch Zusatzoptionen wählen?
    Grundsätzlich ist es für uns im Vorhinein gut zu wissen, welche Zusatzoptionen Du gerne hättest. Somit können wir rechtzeitig prüfen, ob Deine gewünschte Hardware auf jeden Fall vorrätig ist. Ein gewisser Stock an Parts ist immer auf Lager, so zum Beispiel die passenden original Saitenreiter-Pickups oder auch die Kluson–Mechaniken. Bei anderer Hardware kann es auch mal zu Engpässen kommen, wenn Du nicht vorbestellt hast.
  • Werden die Gitarren (farbig) lackiert?
    Als Finish wird bei den Workshops für das Holz der Gitarrenteile immer Öl und Wachs verwendet. Ein (farbiges) Lackieren ist auf Grund der knappen Zeit nicht möglich.
  • Wie ist der Ablauf des Workshops:
    Am ersten Tag, am zweiten Tag und insgesamt?

    Am ersten Tag kümmern wir uns um die Holzbearbeitung und um weitere gröbere handwerkliche Arbeitsschritte an der Gitarre. Das Holz wird erst fein geschliffen, dann geölt und gewachst. Dabei erfährst Du Interessantes über Hölzer, deren Verwendung im Gitarrenbau und ihren klanglichen Eigenschaften. Außerdem werden verschiedene Gitarrenkonstruktionen besprochen.
    Der zweite Tag beginnt mit der Installation der Hardware auf Deiner Gitarre.
    Somit erhältst Du eine Einführung über die Elektronik der E-Gitarre und das Verlöten und Installieren dieser Elektronik. Danach besprechen wir Einstellung, Feintuning und Justage am eigenen Instrument und führen dieses durch.
  • Wie viele TeilnehmerInnen sind in einem Workshop?
    Jeder Workshop hat bis zu fünf TeilnehmerInnen.
  • Muss ich Werkzeug / Material mitbringen?
    Nein. Werkzeuge und Grundmaterialien für Dein Instrument werden komplett gestellt.
    Darüber hinaus besteht für Dich aber die Möglichkeit, aus der Liste der Zusatzoptionen weitere Teile (gegen Aufpreis) zu buchen, um sämtliche Hardware auf Deine persönlichen Wünsche abzustimmen.
  • Sollte ich Arbeitskleidung mitbringen?
    Gerade für den ersten Tag, an dem reichlich geschliffen, gefeilt, gewachst und geölt wird, ist es sinnvoll, Klamotten zu haben die schmutzig und staubig werden können.
  • Wie ist es mit Pausen und der Verpflegung?
    Wir schauen natürlich immer, dass wir zwischen der vielen Holzformerei auch ein wenig Entspannung durch genügend Pausen einbauen, wobei bei einem Getränk gerne weiter gefachsimpelt werden kann. Hierfür sind Kaffee und Wasser für Jedermann und Jedefrau ohne Aufpreis in der Werkstatt vorhanden.
    Im und rund um den Marheinkeplatz und dem schönen Bergmannkiez in Kreuzberg 61 findet Ihr kulinarische Angebote aus aller Welt rund um die Uhr.
    Ihr seid beim Workshop mitten drin in der Mittenwalder Strasse!


  • Wie sind die Zahlungsbedingungen?
    Nach Absendung der Anmeldung bekommst Du eine Bestätigungsmail mit detaillierten Informationen. Genaueres kannst Du vorab in den Teilnahme- und Zahlungsbedingungen nachlesen.